Zwei Lesungen mit Steinunn Sigurðardóttir in Flensburg

Am Donnerstag, 5. November, liest die Isländerin Steinunn Sigurdardóttir ab 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Flensburg aus ihren Werken. Steinunn Sigurdardóttir (1950) gehört zu Islands bekanntesten Autorinnen. Sie ist ausgebildete Journalistin, wurde für den Kulturpreis des Nordischen Rates nominiert. Auf Deutsch erschienen zuletzt "Die Liebe der Fische" und "Sonnenscheinpferd". Eintrittskarten zum Preis von sechs Euro, ermäßigt vier Euro, gibt es in der Stadtbibliothek Flensburg.

Am Sonnabend, 7. November, sind ab 14 Uhr die vier Autorinnen Monika Fagerholm (Finnland), Henriette E. Møller (Dänemark), Anne B. Ragde (Norwegen) und Steinunn Sigurdardóttir (Island) in der Dänischen Zentralbibliothek zu erleben. Sie stellen sich dort den Fragen der Literaturwissenschaftler Ivy York Möller-Christensen und Torsten Johannsen Voss. Das Gespräch findet auf Dänisch statt, wird jedoch simultan übersetzt. Eintrittskarten für zwölf Euro gibt es in der dänischen Zentralbibliothek Flensburg.



Video Gallery

View more videos