Reisereportage über Island bei br-alpha

Man atmet den eisigen Hauch der Gletscher, fröstelt in der verwirbelten Gischt tosender Wasserfälle, schüttet Glückshormone aus beim Anblick der Wale, genießt die blau leuchtenden Lupinen-Felder und verspürt Ehrfurcht beim Anblick einer grandiosen, archaischen Landschaft, deren Luft vom würzigen Geruch der Islandpferde getränkt ist. Der Islandreisende hat Bilder im Kopf und schon bald merkt er, dass alles genauso ist, und doch ganz anders, weil viel intensiver. Die Insel am nördlichen Polarkreis mit der Hauptstadt Reykjavik, erkundet man am eindrucksvollsten, während einer Fahrt auf der 1600 Kilometer langen Ringstraße. Kaum irgendwo anders begegnet man der ursprünglichen Natur so hautnah wie hier. Alle weiteren Informationen finden Sie unter www.fernwehinfo.de.



Video Gallery

View more videos