Premiere zweier Island-Audiobücher in der Botschaft

Die Botschaft von Island, Sagenhaftes Island und supposé laden zur Premiere der Audiobücher „Leben im Fisch“ und „Die Saga-Aufnahmen“ mit Kristín Steinsdóttir und Arthúr Björgvin Bollason am 28. März ein.

Auf ihren Aufnahmetouren in Island lernten Klaus Sander und Thomas Böhm die Allgegenwart der Sagas kennen, als sie Gesprächspartner baten, ihre Fassungen und deren persönlichen Beziehungen, Erkenntnisse und Forschungsergebnisse zu den Isländersagas zu erzählen. Die so entstandenen Saga-Aufnahmen knüpfen an die jahrhundertealte Erzähltradition auf Island an und eröffnen einen Zugang zu der bis heute in der isländischen Sprache und im Alltag greifbaren Kultur der Sagas.

Um den Spuren der Landschaft in den Geschichten nachzugehen, fanden die Aufnahmen der Saga-Erzählungen an den Originalschauplätzen statt, die im Booklet der CD-Box dokumentiert sind.

An diesem Abend stellen Klaus Sander und Thomas Böhm die Ergebnisse ihrer Arbeit gemeinsam mit dem Saga-Experten Arthúr Björgvin Bollasson vor, dessen frei erzählte Njáls Saga Teil des Projekts ist. Die Fotos von den Saga-Schauplätzen werden gezeigt.

Nähere Informationen: http://www.suppose.de/texte/saga.html

Im zweiten Teil des Abends wird eine weitere freie Erzählung, ebenfalls von der Autorin selbst, vorgestellt: "Leben im Fisch. Kristín Steinsdóttir erzählt das Island ihrer Kindheit".

Als die Entdeckung riesiger Heringsschwärme in dem ost-isländischen Fjord, an dem der Ort Seyðisfjörður gelegen ist, im Jahre 1961 einen Wirtschaftsboom auslöst, kommen aus allen Teilen des Landes Saisonarbeiter, aus Dänemark und Norwegen Fangschiffe, aus Russland Fischhändler. Mittendrin, Tag für Tag "im Fisch" arbeitend: die jugendliche Kristín. Ihre mit isländischer Akzentuierung frei erzählten Miniaturen vergegenwärtigen den Rausch einer Zeit plötzlichen Reichtums und mischen ihn mit der Poesie der Kindheit und der Härte eines Lebens im Kampf mit der Natur zu einer Alltagsgeschichte Islands in den 1950er und 1960er Jahren.

Nähere Informationen: http://www.suppose.de/texte/fisch.html.

 

Veranstaltungsort: Felleshus der Nordischen Botschaften, Rauchstr. 1, 10787 Berlin,

Beginn: 28. März um 19.00 Uhr.

 

Anmeldung erforderlich über das Anmeldeformular unter: http://de.amiando.com/BQSQDRQ.  



Video Gallery

View more videos