Ostseetage 23.-27. April 2012: Ausstellung und Krimilesung mit Yrsa Sigurðardóttir

 

Der Ostseerat feiert in diesem Jahr sein 20jähriges Bestehen.

Der Ostseerat ist ein Gremium, das die Zusammenarbeit der Mitgliedstaaten auf hoher politischer Ebene anstrebt.
Ziel des Ostseerats ist es, das Potenzial der gesamten Ostseeregion zu nutzen und Synergieeffekte zu erzielen. Dabei wird nicht nur die wirtschaftliche und politische Kooperation
der Mitglieder gestärkt, sondern auch in anderen Bereichen die Zusammenarbeit angeregt. Weiterhin stärkt der Ostseerat den Verkehr, die Raumentwicklung sowie den Tourismussektor in der gesamten Region. Auch die Pflege der kulturellen Beziehungen, die Verbesserung der Kommunikation zwischen den Mitgliedsstaaten und der gegenseitige Informationsaustausch untereinander spielen fortwährend eine wichtige Rolle für den Ostseerat.

Im Rahmen der Ostseetage 2012  wird zu der Ausstellung "20 Jahre Ostseerat" im Lichthof des Auswärtigen Amtes eingeladen. Die Ausstellung ist täglich von 10-20 Uhr bis zum 22. Juni zu sehen und frei zugänglich.

Außerdem liest die isländische Autorin Yrsa Sigurðardóttir im Rahmen der Ostseekrimitage am Donnerstag, dem 26. April, um 18:00 Uhr aus ihrem Krimi "Geisterfjord" im Besucherzentrum des Auswärtigen Amtes.

Video Gallery

View more videos