Nordischer Klang mit Múgsefjun

Nordischer Klang

Der 19. Nordische Klang 2010 findet vom 6. bis 15. Mai in Greifswald unter der Schirmherrschaft der norwegischen Kulturministerin Anniken Huitfeldt und des Ministerpräsidenten von Mecklenburg-Vorpommern Erwin Sellering statt.

Múgsefjun

Die Veranstalter schreiben über die isländische Band:

Musikalische Genreeinteilungen sind eine nützliche Sache in einem Programmheft – und beim Nordischen Klang so oft fehl am Platz, schwierig oder einfach nicht möglich. So nun auch bei der isländischen Band Múgsefjun. Ist es Pop? Rock? Indie? Folk? Country? Alles davon oder gar nichts? Der Name der Band, das isländische Wort für „Massenpsychose“, ist ein Begriff, den ein Musiklehrer der jungen Isländer für massentaugliches, wenig anspruchsvolles Gedudel verwendete, und dieser bietet wenigstens ein Ausschlusskriterium: Derlei findet man bei Múgsefjun nicht. Ihre Musik ist eingängig und überraschend, poppig und intellektuell, rockig und poetisch.

„Each chorus is an eruption of emotion, little pockets of brilliance evidenced by their counter-intuitive playing and a willingness to merge styles with impunity”, schreibt die BBC. Ist da ein Genre wirklich wichtig? Viel wichtiger ist doch: Die Herren Hjalti, Björn Heiðar, Sveinn Ingi, Brynjar Páll und Eiríkur Fannar schreiben schöne, poetisch-intellektuelle Texte und spielen eine großartige, mitreißende, mitunter sanfte, aber immer begeisternde Musik. Durch ihre Unkonventionalität in Stil und Instrumentalisierung bleiben ihre Melodien und Rhythmen noch lange im Kopf ihrer Zuhörer.

Ihr Erstling „Skiptar skoðanir“ ist seit Mai 2008 erhältlich und wurde von der Kritik begeistert aufgenommen. Nun spielen Múgsefjun erstmals auf dem Kontinent. Eigentlich sollten sie jetzt zuhause Prüfungen ablegen, stattdessen lassen sie sich für den Auftritt beim Nordischen Klang krankschreiben. Aber pssssst! Hingehen, Karten sichern!

Veranstaltungsort:

St. Spiritus, Lange Straße 49, 17489 Greifswald.

Beginn: 11. Mai, 21.00 Uhr.

Eintritt: 10,- / ermäßigt 6,-

Informationsforum:

„Tourismus in Nordeuropa” mit dem Vortrag „Sagenhaftes Island – Stereotype und Selbstverständnis einer Insel im Wandel“ 

Beginn: 11. Mai, ab 10 Uhr.

Kontakt:

Kulturverein Nordischer Klang e.V.
c/o Nordische Abteilung der Universität
Hans-Fallada-Straße 20
D-17487 Greifswald

Tel +49 (0)38 34/ 86 36 13
Fax +49 (0)38 34/ 86 36 06
e-mail: nokl@uni-greifswald.de

Nähere Informationen:

http://www.nordischerklang.de

http://www.myspace.com/mugsefjun

http://www.youtube.com/watch?v=zp45rNR-psk



Video Gallery

View more videos