Musikfestival: Nordlichter

Zum ersten Mal findet in diesem Jahr das Festival »Nordlichter« als Plattform für Nordische Musik und Kunst im RADIALSYSTEM V statt. In vier aufeinander folgenden Konzerten stellen Künstler, Ensembles und Komponisten aus den nordischen Ländern und Berlin an einem Abend Kompositionen aus Skandinavien vor. Im Mittelpunkt des Festivals steht das Thema Licht als Inspirationsquelle künstlerischen Schaffens, das in den nordischen Ländern einen besonderen Stellenwert hat.

Künstlerischer Leiter: Marcus Hagemann

Ensembles: Alpha Trio (Dänemark), Ensemble Adapter (Deutschland / Island), Solistenensemble Kaleidoskop (Deutschland / Island), Messer Kvartetten (Dänemark), Pearls before Swine experience (Schweden), PACE Percussion Trio (Dänemark)

 

Solistenensemble Kaleidoskop im Dialog mit Norwegen

Elfa Rún Kristinsdóttir, Violine

Rebecca Schneider, Violine

Lotte Dibbern, Viola

Michael Rauter, Violoncello

Kristján Orri Sigurleifson, Kontrabaß

Das Solistenensemble Kaleidoskop macht den Auftakt mit dem Projekt "Eye can hear Ear will See" und wird mit Werken von Edvard Grieg, Evan Gardner und Ruben Sverre Gjertsen einen Programmschwerpunkt auf Norwegen legen. Dabei kommt das neue Streichquartett des jungen norwegischen Komponisten Evan Gardner als Gesamtwerk zur Uraufführung. Das für außergewöhnliche Produktionen bekannte Hausensemble des RADIALSYSTEM V wird die Werke visuell in Szene setzen und damit die Natur und das Licht als schöpferischen Urquell unterstreichen, ganz nach dem Motto: mit den Augen hören - mit den Ohren sehen!

 

Ensemble Adapter im Dialog mit Island, Finnland und Schweden

Gunnhildur Einarsdóttir, Harfe

Matthias Engler, Percussion

Kristjana Helgadóttir, Flöte

Marc Tritschler, Klavier

Ingólfur Vilhjálmsson, Klarinette

Mit "Go North!" kommt auch ein neues Projekt des deutsch-isländischen Ensembles Adapter nach Berlin, das in Kooperation mit Festivals in Finnland, Island und Deutschland realisiert wird. Es werden Auftragswerke von jungen Komponisten aus den jeweiligen Ländern präsentiert, die sich durch eine sehr unterschiedliche Ästhetik und Klangsprache auszeichnen. Das Ensemble Adapter tritt dabei in einen Dialog mit The Pearls before Swine Experience. Dieses junge schwedische Ensemble begeistert immer wieder durch die unkonventionelle Art der Präsentation seiner Programme und schafft es dabei, den Blick auf die Musik zu schärfen.

Go North!’

Werke von Antti Auvinen (Finnland) DEA, Einar Torfi Einarsson (Island) und Benjamin Schweitzer (Deutschland) DEA.

 

Veranstaltungsort:

Radialsystem V

Holzmarktstraße 33, 10243 Berlin

Tel 030-288 78 85-0

Beginn: 25. September, 19.30 Uhr

Karten: 20 Euro, ermäßigt 12 Euro, RADIALCARD 12 Euro

Nähere Informationen unter: http://www.ensemble-adapter.de/, www.kaleidoskopmusik.de, http://www.nordlichter-biennale.de/, www.radialsystem.de.

 



Video Gallery

View more videos