Liederabend mit Hanna Dóra Sturludóttir und Þórarinn Stefánsson

Hanna Dóra Sturludóttir (Sopran)

Die gebürtige Isländerin hat nach ihrem „mit Auszeichnung“ abgeschlossenem Studium mehrere Wettbewerbe gewonnen und auf zahlreichen Bühnen gesungen, u.a. als festes Ensemblemitglied des Mecklenburgischen Landestheaters Neustrelitz, an der Komischen Oper in mehreren Rollen unter der Regie von Harry Kupfer, an der Oper Reykjavík oder der Konzertreihe "Concerti nella Sagrestia del Borromini" in Rom. Für ihre Rolle in der Oper„Triest“ von Philip Mayers wurde sie als Nachwuchssängerin des Jahres 1998 von der Zeitschrift „Opernwelt“ nominiert. Von der Künstlerin liegen zahlreiche CD-Aufnahmen vor.

Þórarinn Stefánsson (Klavier)

Der gebürtige Isländer erhielt seine musikalische Ausbildung zunächst in seiner Heimatstadt Akureyri, u. a. bei Paula Schinz. Er setzte seine Ausbildung am Konservatorium in Reykjavík bei Halldór Haraldsson fort, die er mit Lehrdiplom und Solistenexamen erfolgreich abschloss. Weitere Studien bei Prof. Erika Haase in Hannover folgten. Ergänzend besuchte Þórarinn Stefánsson Meisterklassen, u.a. bei Valdo Perlemuter, Willem Brons und Edith Picht-Axenfeld. Þórarinn Stefánsson tritt als Solist, Kammermusiker und Liedbegleiter in verschiedenen Ländern auf.

Veranstaltungsort: Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, Rauchstr. 1, 10787 Berlin, 2.04.



Video Gallery

View more videos