Konzerte des Solistenensembles Kaleidoskop in Berlin

Fluktuation 09: Fremde Orte


Architektur und Inszenierung: Anna Kubelik

Die zweiteilige Produktion "Fluktuation 09" des Solistenensemble Kaleidoskop bezieht sich auf die Idee der "Kugelgestalt der Zeit" des Komponisten Bernd Alois Zimmermann (1918-1970), mit der er das Verschmelzen von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft beschreibt. In zwei Konzertinszenierungen formuliert das Ensemble eine eigene "Kugelgestalt der Zeit" auf zwei Ebenen. Verwoben und einander gegenübergestellt werden unterschiedliche musikalische Epochen und künstlerische Sparten. Das Ensemble arbeitet mit Architekten und Künstlern zusammen und macht Musik, Raum und Zeit als Ganzes erfahrbar. Im ersten Teil "Fremde Orte" trifft das Kaleidoskop auf die Architektin Anna Kubelik, die das musikalische Konzept in den Raum übersetzt. Ausgangspunkt der gemeinsamen Arbeit sind dabei Werke von Claude Vivier und Joseph Haydn, die hier auf Kompositionen von Iannis Xenakis und der in New York lebenden Irin Jennifer Walshe treffen. Der Inspiration für die Gestaltung des Abends liegen die Biographie und die Musik der Komponisten zugrunde. Bei allen vier Komponisten ist das Fremdsein auf verschiedene Art und Weise in ihr musikalisches Schaffen eingeflossen, sei es als Teil ihrer Biographie oder als Aspekt ihrer Klangwelt.

"Fremde Orte" ist eine Betrachtung der Lebenswege dieser sehr unterschiedlichen Künstler und ihrer Werke. Die Fremde erscheint als Inspiration und als Zufluchtsort, aber auch als Suche nach etwas bisher Unbekanntem. Inspiriert von Italo Calvinos Poem "Die unsichtbaren Städte" verwandelt die Architektin Anna Kubelik den Konzertraum in diesen "Fremden Ort", in dem sich das Publikum ebenso wie die Musiker neu orientieren müssen. Beide treffen in einer unbekannten räumlichen Situation und Realität aufeinander. Inszenierung und Raum sind dramaturgisch in den Musikabend verwoben und werden untrennbar - eine musikalische und räumliche Reise durch die Zeit, die Kunst, Architektur, Performance und Musik aus verschiedenen Epochen zusammenführt.

Eine Produktion des Solistenensemble Kaleidoskop. Gefördert aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds, der Schering Stiftung und cultúr éireann.

Radialsystem Berlin, Holzmarktstr. 33, 10243 Berlin.

Karten 14 ?, ermäßigt 11 ?.

Mehr Informationen:

http://www.radialsystem.de/rebrush/rs-programme-detailansicht.php?id=473

http://www.kaleidoskopmusik.de/kaleidoskop_e/kaleidoskop_e.html

Content Menu (Change Event)


Video Gallery

View more videos