Konzert von Ólafur Arnalds und Rökkuró in Berlin

Ólafur Arnalds - Zerbrechlichkeit, Emotionalität, epische String- und Piano-Arrangements, Klassik, Indie - das alles sind Begriffe, die man der Musik des gerade mal 21-jährigen Ólafur Arnalds aus Mosfellsbaer, einem Reykjaviker Vorort, zuschreiben kann. Dass in der Kombination von klassischer Instrumentierung und Indieästhetik neben Sigur Rós Platz für mehr ist, zeigen Aranlds Debütt Album "Eulogy For Evolution" und Nachfolger "Variations of Static" auf eindringliche Weise.

Rökkurró - Tagträume auf folkigem Akkordeon, Glockenspiel und Gitarren schicken den Geist gen Himmel, während Cello und Schlagzeig darauf drängen, mit beiden Füßen auf dem Boden zu bleiben. Der weibliche Gesang auf Isländisch bekennt sich klar zu den nordischen Wurzeln der jungen Band.

Veranstaltungsort und -zeit: Bassy Club, Schönhauser Allee 176, Berlin, 11.06.2008, 20:00 Uhr, Karten ab 10 Euro.

www.bassy-club.de

olafurarnalds.com

myspace.com/rokkurro



Video Gallery

View more videos