Konzert von Judith Ingolfsson in Jena.

Ein Länderkonzert steht wieder auf dem Programm. Nachdem in der Spielzeit 2004/05 im Zuge der EU-Erweiterung 10 dieser Konzerte auf dem Konzertplan standen, ist nun mindestens eines pro Spielzeit Pflicht. Am Donnerstag, den 5. März 2009, wird die Jenaer Philharmonie musikalisch Finnland vorstellen. Um 20 Uhr erklingen im Volkshaus Werke von Jean Sibelius, Einojuhani Rautavaara und Magnus Lindberg. Die musikalische Leitung hat GMD Nicholas Milton, Solistin an der Violine ist die gebürtige Isländerin Judith Ingolfsson.

Musik aus Finnland, da darf Jean Sibelius nicht fehlen: »Finlandia« als Einleitung und seine letzte, in ihrer Form unkonventionellen, Sinfonie als Ausklang. Der nordeuropäische Staat gilt heute als einer der modernsten und fortschrittlichsten Europas. Erstaunlich auch, welche Ausprägungen die Musik, insbesondere seit den 1970er Jahren genommen hat. Hier treffen Schüler und Lehrer aufeinander: Magnus Lindberg, viel beachteter Komponist unserer Zeit, der mit „Marea“ (Gezeiten) ein kraftvolles, sehr energetisches Werk geschaffen hat. Sein Lehrer Einojuhani Rautavaara, der »Altmeister« der zeitgenössischen finnisches Musik, hat ein Violinkonzert voll warmer Töne und Farben geschrieben, gesanglich und humorvoll, von anziehendem Reiz.

Jean Sibelius (1865 – 1957):
Finlandia op. 26
Einojuhani Rautavaara (*1928):
Konzert für Violine und Orchester
Magnus Lindberg (*1958):
Marea
Jean Sibelius (1865 – 1957):
Sinfonie Nr. 7 C-Dur op. 105

Dirigent: Nicholas Milton
Solist: Judith Ingolfsson

Veranstaltungsort: Volkshaus Jena, Carl-Zeiß-Platz 15, 07743 Jena, 20:00 Uhr

http://www.jenaer-philharmonie.de



Video Gallery

View more videos