Konzert mit Helga Rós Indriðadóttir und Guðrún Dalía Salómonsdóttir in der Botschaft von Island

Die Botschaft von Island lädt ein zu einem Konzert

mit Helga Rós Indriðadóttir (Sopran) und Guðrún Dalía Salómonsdóttir (Klavier)

am Donnerstag, dem 18. Februar 2010, um 19 Uhr

im Gemeinschaftshaus der Nordischen Botschaften, Rauchstr. 1, 10787 Berlin.

Auf dem Programm stehen Lieder von Jórunn Viðar.

Im Anschluss bittet die Botschaft zu einem kleinen Empfang.

Helga Rós Indriðadóttir erhielt ihre Ausbildung am Konservatorium in Reykjavík sowie in Stuttgart an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst. Noch während ihres Studiums wurde sie an der Staatsoper Stuttgart fest angestellt, wo sie acht Jahre lang sang, u.a im “Ring des Nibelungen” in der Rolle der Freia im “Rheingold” und der Woglinde in der “Götterdämmerung”. Helga Rós Indriðadóttir hat bereits mit zahlreichen namhaften Dirigenten zusammengearbeitet, singt als Solistin in Chorwerken und ist auf vielen Liederabenden im In-und Ausland aufgetreten.

Guðrún Dalía Salómonsdóttir erhielt ihre Ausbildung am Konservatorium in Reykjavík, an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart sowie bei Thérèse Dussaut in Paris. Außerdem hat sie an vielen Meisterkursen teilgenommen. In den letzten Jahren hat sie  zahlreiche Konzerte in Island und Deutschland gegeben, bei denen sie als Solistin oder als Begleiterin aufgetreten ist. Seit  2009 ist sie als Korrepetitorin und Klavierlehrerin an der Garðabær Musikschule in Reykjavík tätig.

Jórunn Viðar (geb. 1918) gehört zu den bekanntesten Komponisten Islands. Ihre Studienzeit verbrachte sie in den dreißiger Jahren u.a. in Berlin. Ihr Musikschaffen umfasst Werke jeder Art:  Kammermusik, Lieder, Orchesterwerke, Film,- Theater- und Ballettmusik. Das Programm des Abends präsentiert ihre Vertonungen zeitgenössischer Dichtungen.

Um Anmeldung wird gebeten bis zum 16.02.2010  an E-Mail infoberlin@mfa.is, Fax 030 5050 4300, Tel. 030 5050 4000.       



Video Gallery

View more videos