Isländische Literatur, Kunst und Kultur im September in ganz Deutschland

Als Einstimmung auf die Frankfurter Buchmesse ist bereits im September die isländische Kultur in vielen ihrer Facetten in ganz Deutschland zu erleben.

Autoren wie Steinunn Sigurðardóttir, Sjón, Andri Snær Magnason, Óskar Arni Óskarsson, Sigurbjörg Þrastardóttir und Gerður Kristný sind mit ihren neuen Büchern zu Lesungen in Deutschland, u.a. in der Botschaft, unterwegs und Festivals wie das Internationale Literaturfestival Berlin, das Harbour Front Festival Hamburg oder das Rheingau Literaturfestival haben isländische Autoren in ihrem Programm. Im Kloster Corvey findet anlässlich der Neu-Übersetzung der Sagas ein großer viertägiger künstlerisch-wissenschaftlichen Kongress mit dem Titel „So entdeckt die Welt die Fjorde und Täler einer fernen Insel – und tut gut daran“. Hinzu kommen Themenabende wie z.B. „Tatort Reykjavík: Eine isländische Kriminacht mit Viktor Arnar Ingólfsson und Óttar M. Norðfjörð“, "`Am liebsten fliege ich nachts´– Einführung in die isländische Literatur“, „Rätselhafte Raufbolde-Isländersagas in deutscher Neuübersetzung“ oder „Isländische Märchen -Märchenhaftes Island - Märchenland Island“.

Zahlreiche Ausstellungen, u.a. je eine Einzelausstellung von Gabríela Friðriksdóttir in der Frankfurter Schirn und von Ragnar Kjartansson im Frankfurter Kunstverein, eine Überblicksschau zu isländischem Design sowie zur zeitgenössischen isländischen Kunst und einige Fotoausstellungen runden das Literaturprogramm ab.

Auch ein Islandpferdetag darf nicht fehlen und ein Island-Kochkurs bringt die isländische Küche nach Deutschland.

Nähere Informationen zu allen Island-Veranstaltungen in diesem Herbst auf der Webseite von „Sagenhaftes Island“:  http://www.sagenhaftes-island.is/de/kalender/?year=2011&month=9.

Video Gallery

View more videos