Island-Programm im Literaturhaus Bonn, Vorstellung des „horen“- Bandes „Bei betagten Schiffen - Islands `Atomdichter´“ am 12. Juli

Nach dem Zweiten Weltkrieg stand die Literatur Islands ganz im Zeichen der Zeit, und dieses lautete: Kalter Krieg und – Atomzeitalter. In der Poesie hielt der Modernismus mit einer Gruppe junger Autoren Einzug, die bald unter dem Etikett Atomdichter firmierten.

Für die Literaturzeitschrift »die horen«, bereits mehrfach durch Anthologien mit skandinavischer Literatur hervorgetreten, stellte deren Herausgeber Johann P. Tammen gemeinsam mit dem Literaturexperten Eysteinn Þorvaldsson und dem Autor und WDR-Redakteur Wolfgang Schiffer nun eine Auswahl isländischer Atomdichtung zusammen. Der Band mit dem Titel „Bei betagten Schiffen“ kombiniert Gedichte von Einar Bragi, Hannes Sigfússon, Jón Óskar, Sigfús Daðason und Stefán Hörður Grímsson mit Texten über deren politisches und kulturelles Engagement.

An diesem Abend führen Wolfgang Schiffer und Johann P. Tammen ins Werk der Atomdichter ein und tragen Beispiele vor.

 

Veranstaltungsort: Bonner Kunstverein. Termin: 12. Juli um 19.30 Uhr.

Eintritt: 10/5 €.

Nähere Informationen unter: www.literaturhaus-bonn.de/.

Video Gallery

View more videos