Filmpremiere Die Natur vor uns am 7. September in Köln

Wasserfälle, Dünen, Watt, Muscheln, Kristalle: Mit Film- und Fotokamera auf der Suche nach dem Organismus und der Seele der Landschaft, den Kunstformen der Natur und den Urformen der Kunst. Welten des Uranfangs, in denen die Kräfte der Elemente noch am Werk sind, waren sein Thema. Alfred Ehrhardt (1901-1984), Bauhaus-Schüler Klees und Kandinskys, war einer der wichtigsten Fotografen der Neuen Sachlichkeit. Der "Meister der Reduktion" erhielt viele Filmpreise, veröffentlichte Dutzende Bücher. Dennoch geriet sein der Avantgarde der 20er Jahre nahe stehendes Werk in Vergessenheit. Regisseur Niels Bolbrinker entdeckt mit faszinierenden Aufnahmen auf Island, an der Kurischen Nehrung, im Wattenmeer - und im Archiv - dieses Werk auf kongeniale Weise wieder.

Buch/ Regie: Niels Bolbrinker in Zusammenarbeit mit Christiane Stahl 82 min., Schwarz-Weiß und Farbe, 16:9 Produktion: Filmtank / Alfred-Ehrhardt-Stiftung Gefördert durch Filmstiftung NRW, Filmförderung Hamburg, Bundeskulturministerium, DEFA-Stiftung

Mit Ausschnitten aus den Alfred Ehrhardt Filmen Urkräfte am Werk (1938), Nordische Urwelt (1941), Inselfahrt (1950), Spiel der Spiralen (1951), Tanz der Muscheln (1956), Gletscher und ihr Ströme (1961), Korallen, Skulpturen der Meere (1964).

Mit Hilde Nielsen, Dr. Christiane Stahl, Wolfgang Treu, Dr. Jens Ehrhardt, Inga Lára Baldvinsdóttir, Prof. Dr. Dr. Olaf Breidbach, Rainer Stuhlmacher, Lüder Griebel, Ann und Jürgen Wilde, Anna Björk Jonsdóttir

Filmpremiere: 7. September 2008 ,18.00 Uhr in Köln / filmforum nrw im Museum Ludwig

Kinostart: 18. September 2008

www.realfictionfilme.de

www.filmtank.de



Video Gallery

View more videos