Ergebnisse der Parlamentswahlen in Island am 25. April

Die Parlamentswahlen am 25. April haben den Koalitionspartnern der Übergangsregierung, der Sozialdemokratischen Allianz und der Links-Grünen, die absolute Mehrheit im Parlament beschert. Die Konservativen gehen nach 18 Jahren an der Regierung in die Opposition. Die Sozialdemokraten und Links-Grünen haben die Koalitionsverhandlungen zur Bildung der Regierung aufgenommen. Die Sozialdemokraten haben 29,8% der gültigen Stimmen auf sich vereint und stellen mit 20 von 63 Parlamentsssitzen erstmals die stärkste Fraktion im Alþing. Die Links-Grünen erreichten 21,7% und damit 14 Sitze im Parlament. Die konservative Unabhängigkeitspartei fiel auf 23,7%. Die Fortschrittspartei erreichte 14,8%. Die neu gegründete Bürgerbewegung erreichte 7,2% der Stimmen und erhält damit 4 Sitze im Parlament. Die liberale Partei hat nur 2,2%der Stimmen auf sich vereint und wird nicht mehr im Parlament vertreten sein, ebenso wie die Demokratische Bewegung, die 0,6% erhielt. Die Wahlbeteiligung betrug 85 Prozent.

Die Ergebnisse der Wahlen:

Partei/Organisation                         Prozent      Sitze

Sozialdemokratische Allianz (SDA)      29.8 %     20 (plus 2) Unabhängigkeitspartei (IP)                 23.7 %     16 (minus 9)    Links-Grüne                                      21.7 %     14 (plus 5) Fortschrittspartei (PP)                        14.8 %      9 (plus 2) Bürgerbewegung (neu gegr.)               7.2 %       4 (plus 4)  Liberale Partei                                    2.2 %       0 (minus 4) Demokratische Bewegung (neu gegr.)   0.6 %       0

 

Weitere Informationen zu den Wahlen und zur Regierungsbildung unter www.iceland.org.



Video Gallery

View more videos