Eine Lesung mit der Krimi-Autorin Yrsa Sigurðardóttir im Felleshus der Nordischen Botschaften

Die Botschaft von Island und der Fischer Taschenbuch Verlag laden zu einer Lesung mit Yrsa Sigurðardóttir ein.

In der Universität von Reykjavík wird die Leiche eines jungen Deutschen gefunden. Der Geschichtsstudent war fasziniert von alten Hexenkulten, und sein Mörder hat ihm ein merkwürdiges Zeichen in die Haut geritzt. Aber die isländische Polizei glaubt an einen Drogendelikt und verhaftet einen Dealer. Die Eltern des Opfers misstrauen den Ermittlungen: Sie beauftragen die junge Anwältin Dóra Gudmundsdóttir, den Fall noch einmal aufzurollen. Und auf der Suche nach dem wahren Mörder findet Dóra über dunkle Rituale mehr heraus, als ihr lieb ist ...
Kover Yrsa Sigurðardóttir

Yrsa Sigurdardóttir, geboren 1963, ist Ingenieurin, momentan beschäftigt in einem internationalen Team als technische Leiterin bei einem der größten europäischen Kraftwerkprojekte in der isländischen Wildnis. Dort verbringt sie in ihrer Hütte die Freizeit mit Schreiben.

Wann: 2. November um 19:00 Uhr

Wo: Felleshus der Nordischen Botschaften: Rauchstr. 1 in 10787 Berlin

Im Anschluss an die Lesung bittet die Botschaft zu einem kleinen Empfang.



Video Gallery

View more videos