Deutschland erklärt erneut seine Bereitschaft zur Unterstützung Islands bei den EU-Beitrittsverhandlungen

Außenminister Össur Skarphéðinsson kam am Montag am Rande der Frankfurter Buchmesse zu einem Gespräch mit Bundesaußenminister Guido Westerwelle zusammen.

In ihrem Meeting sprachen die Minister über Islands Beitrittsverhandlungen mit der EU; Islands Prioritäten und die nächsten Schritte.

Minister Skarphéðinsson dankte Deutschland für seine Unterstützung in dem Prozess und äußerte die Hoffnung, dass bis zur Hälfte der verbleibenden Verhandlungskapitel in diesem Jahr geöffnet werden könnten und die andere Hälfte zu Beginn des nächsten Jahres. Der Minister hob die Wichtigkeit hervor, mit den Verhandlungen über Landwirtschaft und Fischerei so früh wie möglich zu beginnen. Zudem betonte er, dass es wichtig ist, weiterhin gründlich an den Kapiteln über den Euro und die zukünftige monetäre Politik Islands zu arbeiten.

Minister Westerwelle begrüßte den bislang erreichten guten Fortschritt in den Beitrittsverhandlungen und wiederholte Deutschlands Unterstützung für Island. Die deutsche Regierung stehe weiterhin bereit, Island mit Rat und Unterstützung zur Seite zu stehen.

Die Minister sprachen weiterhin über die Situation im Euroraum sowie die wissenschaftliche Forschung und Kooperation in der Arktis und Möglichkeiten für eine vertiefte Zusammenarbeit auf diesem Gebiet.

Die gesamte Pressemitteilung des isländischen Außenministeriums lesen Sie hier: http://www.mfa.is/speeches-and-articles/nr/6461

Video Gallery

View more videos