Ausstellung von Ragnar Kjartansson „Endlose Sehnsucht, ewige Wiederkehr“ und „Grenzen anderer Natur – Zeitgenössische Fotokunst aus Island“ ab August zu Gast im Frankfurter Kunstverein

Anlässlich des Gastland-Auftritts von Island zur Frankfurter Buchmesse 2011 präsentiert der Frankfurter Kunstverein ab dem 18. August die erste große Einzelausstellung des isländischen Künstlers Ragnar Kjartansson (geb. 1976) in Deutschland. Die Ausstellung umfasst über 15 Arbeiten, Bilderserien und Installationen der vergangenen zehn Jahre des bekannten isländischen Künstlers. Eine neue, speziell für die Ausstellung produzierte Arbeit ist zudem in Planung.

 

Die Ausstellung „Grenzen anderer Natur – Zeitgenössische Fotokunst aus Island“ ist eine Auswahl von einerseits aufstrebenden und andererseits bereits etablierten isländischen Foto-Media-Künstlern, die sich in ihren Arbeiten immer wieder auf Landschaft und Umwelt beziehen. Beteiligte KünstlerInnen: Bára Kristinsdóttir, Einar Falur Ingólfsson, Haraldur Jónsson, Hrafnkell Sigurðsson, The Icelandic Love Corporation, Ingvar Högni Ragnarsson, Katrín Elvarsdóttir, Pétur Thomsen und Spessi.

 

Ausstellungsort: Frankfurter Kunstverein, Steinernes Haus am Römerberg, Markt 44, 60311 Frankfurt am Main.

 

Pressevorbesichtigung: Donnerstag, 18. August 11.00 Uhr.

Eröffnung: Donnerstag, 18. August, 19.00 Uhr.

Öffnungszeiten: 18. August bis 16. Oktober.

 

Nähere Informationen unter: www.fkv.de.

 

Video Gallery

View more videos