Ausstellung von Auður Jónsdóttir

Audur Jónsdóttir zeigt mehrere Trickfilme. Auf den Bildschirmen sind Objekte zu sehen, die sich wie Maschinenteile bewegen und scheinbar eine wichtige Aufgabe zu erfüllen haben, obwohl nicht klar ist was sie bezwecken. Jeder Film hat eine eigene Tonspur. Im Zusammenspiel bildet sich ein Klang, der den Raum erfüllt.

Eröffnung am Donnerstag, 18. September 2008, 20:00 Uhr
Begrüßung durch Frau Stadträtin Monika Renner
Einführung: Thomas Glatz (Archiv für Gebrauchs- und Benutztexte) Rückrede auf die "Rede zum Sprechmaschinenfest" von 1912
Die Künstlerin ist anwesend.

Veranstaltungsort: Galerie Goethe 53, Goethestr. 53, 80336 München, Ausstellungsdauer: 19.09 - 25.10., Mo.-Fr. 11:00 - 18:00 Uhr

Mehr Info hier.



Video Gallery

View more videos