Ausstellung mit Katrin Fridriks ab 19.8. in Berlin

In der Gruppenausstellung "Paper works" in der Circleculture Gallery Berlin sind vom 19.8. bis 2.10. auch Werke von Katrin Fridriks zu sehen.

Am 18. August eröffnet die Circleculture Gallery die Ausstellung Paper Works. Wie schon der Titel verspricht, wird in der Gruppenausstellung das Papier als besonderes Medium thematisiert.
Das Papier wurde als eine der ältesten in der darstellenden Kunst benutzten Materialien vor allem für den Buchdruck und in der Grafik verwendet. Schon seit der Zeit der Moderne erfüllt das Papier nicht nur eine neutrale Trägerfunktion, es trägt auch die Aufgabe der Bildkonzeption. Heute hat das Medium Papier besonders für Urban Art Künstler eine große Bedeutung, sei es in der Verwendung im Grafik Design, der Präsentation in Siebdrucken oder den geklebten Cut Outs und Postern in den Straßen.
Die weitreichende Gestaltungsvielfalt zeigt sich in den Arbeiten von Christian Awe, Kelsey Brookes, Jaybo Monk, XOOOOX, Katrin Fridriks, Stefan Strumbel, Anthony Lister, Kevin Earl Taylor, Anton Unai, Marco Grassi, Various & Gould, Aaron Rose und Oskar Rink. Durch eine Präsentation unterschiedlichster Techniken und Konzepte macht die Ausstellung vor allem eines sichtbar: Papier ist mehr als nur ein Bildträger – Paper works!

Ausstellungsort: Circleculture Art GmbH, Gipsstrasse 11, 10119 Berlin-Mitte, Di bis Sa 12 - 18 Uhr und nach Vereinbarung, http://www.circleculture-gallery.com/exhibitions/paper_works/.

Eröffnung am 18.8. um  19 Uhr.

Video Gallery

View more videos