101 Berlin - Icelandic Music Laboratory, part 2

Programm:

- 22:00 Filmpremiere: „KETILL", 30 min., OmenglU (Deutschlandpremiere in Anwesenheit der Filmemacher)

Der Dokumentarfilm „KETILL" von Tómas Lemarquis (isl. Schauspieler, bekannt durch Dagur Káris Film „NÓI ALBINÓI") und Joseph Marzolla (isl. Multi-Künstler) gibt Einblick in die fantastische Welt der isländischen Künstlers Ketill. Ketill Larsen ist ein 71-jähriger Mann, der täglich per Anhalter in das Stadtzentrum Reykjaviks fährt, um dort in seinen Lieblingscafés Gedichte zu schreiben und mindestens 15 Bilder zu malen. Als ehemaliger Schauspieler hat er eine Menge ungewöhnlicher Geschichten zu erzählen, die er mit einem tragbaren Kassettenrekorder festhält. Jedes Jahr zu Weihnachten verkleidet sich Ketill als Weihnachtsmann und zieht durch die Straßen Reykjaviks. Obwohl er Islandweit sehr bekannt ist, bleibt Ketill bislang eine mysteriöse Persönlichkeit und eine Ausnahme zur sozialen Norm. Er ist ein wahrer Künstler, der sein ganzes Leben der Kunst und Poesie gewidmet hat. Joseph Marzolla und Tómas Lemarquis haben einen Film geschaffen, in dem sich Realität und die fantastische Welt der Kunst Ketills auf einer unvergesslichen Reise treffen.

- 23:00 Konzert: WHO KNEW (IS)

WHO KNEW sehen so jung aus, dass man sich weigern würde ihnen Bier zu verkaufen, aber schon in ihrem ersten Song wird deutlich, dass sie keinen Tropfen Alkohol brauchen um ein herausragendes Konzert abzuliefern." Ben H. Murray (Reykjavik Grapvine) Die sechsköpfige Indie-, Party- und Powerpop-Band aus Island mischt eingängige Melodien mit groovigen Beats, Geschrei und Tanz. Die Stimme des Sängers ähnelt der von Alec Ounsworth (Clap Your Hands Say Yeah) und die Bühnenshow erinnert, an die der frühen Libertines. Musikalisch könnte man sie als einen fesselnden Mix aus Amerikanischem Westküsten-Rock und Schottischem Volkstanz beschreiben und wird doch nicht so richtig ihrem ganz eigenem Klang gerecht werden. WHO KNEW klingen frisch, spannend und immer nach einem Spritzer Humor. Das ist auf jeden Fall eine Band, die man in Zukunft im Auge behalten sollte.

- 24:00 Party: Das isländische Musiklabor mit 101Berlin DJ-Team Surrealistische Individualmusik, sich gegen Massenware zur Wehr setzende Künstler und vor allem die Offenbarung der innersten Gefühlswelt lassen die isländische Musik, ob klirrender Elektro-Pop, schrammiger Garage-Rock, feinster Indie-Rock, Trip Hop oder einfach nur „echtes" Songwriting, zu einer Droge werden. Aufgelegt wird alles, was gerade angesagt ist – Hauptsache aus Island.

Veranstaltungsort: Roter Salon, Volksbühne, Rosa-Luxemburg-Platz, Berlin, 22:00 Uhr.

Eintrittspreise:

21:00 9 ? Film & Konzert & Party

23:00 8 ? Konzert & Party

24:00 6 ? Party

Weitere Infos unter:

http://www.101berlin.com

http://www.myspace.com/101_berlin

http://www.myspace.com/wellwhoknew

http://www.myspace.com/ketillmovie

http://www.roter-salon.de



Video Gallery

View more videos