03.04.2014

Skólakór Kársness beim Kinderchorfestival in Dresden vom 1.-7. Mai

Brücken bauen - gemeinsam singen ist das Motto des Internationalen Kinderchorfestivals das vom 1.-7. Mai in Dresden stattfindet. Dort singen auch Kinder aus dem Skólakór Kársness, einer Schule in Kópavogur in Island.
 
Der Kárness Schulchor (Skólakór Kársness) wurde von die Musiklehrerin und Chorleiterin - Thorunn Björnsdottir -1976 gegründet. Der Chor ist seither stetig gewachsen, hat sich kontinuierlich über die Jahre weiterentwickelt und wurde als fester Bestandteil des Schullebens etabliert/bewährt. Gewissermaßen hat jeder Schüler der Schule schon irgendwann einmal im Chor gesungen. Der Chor heißt jeden Schüler der Schule willkommen und bislang gibt es auch noch keine offiziellen Vorsingen. Auch dadurch ist der Chor bekannt für seinen klaren Ton und freudevollen Gesang.

Das erste Internationale Kinderchorfestival Dresden – ausgerichtet im Jahr 2006 – war eigentlich ein Geburtstagsgeschenk. Damals feierte Dresden seinen 800. Geburtstag. Chöre aus sechs europäischen Partnerstädten der sächsischen Landeshauptstadt waren eingeladen, um gemeinsam mit dem hier beheimateten Philharmonischen Kinderchor zu singen, sich auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Aufgrund des überragenden Erfolgs des Festivals wurde beschlossen, das Projekt in den Folgejahren weiterzuführen.

Informationen zum isländischen Chor finden Sie hier.

Informationen zum Internationalen Kinderchorfestival finden Sie hier.

 



Inspired by Iceland