03.03.2014

Konzert: Harald Björköy (NO) und Selma Guðmundsdóttir (IS) im Felleshus am 18. März

Am 18. März 2014, um 19 Uhr, laden die Botschaften Norwegens und Islands gemeinsam zu einem Konzert mit dem Tenor Harald Bjørkøy und der Pianistin Selma Guðmundsdóttir im Felleshus der Nordischen Botschaften ein. 
 
Der Tenor Harald Bjørkøy debütierte 1982  als Sänger und trat  seitdem regelmäßig in Europa und den Vereinigten Staaten auf, wo er 1989 in der Weill Recital Hall an der Carnegie Hall seinen Erstauftritt hatte.
 
Bjørkøy hat wichtige Opernrollen an der Norwegischen Nationaloper gesungen und tritt regelmäßig mit norwegischen Opernensembles und Symphonieorchestern auf. Der Tenor bekam mehrere Preise bei nationalen und internationalen Gesangwettbewerben, darunter den Grieg Preis für seine Aufnahmen der Werke von Edvard Grieg.
 
Zu seinem Repertoire gehören klassische Lieder und Oratorien sowie Rollen in Opern wie Don Giovanni, Carmen, La Traviata, Il Trovatore und La Bohème. Er hat viele norwegische Vokalstücke zur Erstaufführung gebracht.
 
In den letzten Jahren spielte er norwegische Lieder und Opern ein und gab eine Anthologie mit den Werken von sechs norwegischen Komponisten, die in Leipzig und Paris studiert haben, heraus. Harald Björköy ist Professor für Gesang an der Grieg Akademie an der Universität in Bergen und hat zahlreiche Meisterkurse im Fach Gesang in Skandinavien gegeben.
 
Die Pianistin Selma Guðmundsdóttir war jahrelang Mitglied des Reykjavík Kammerorchesters und hat mit diesem zahlreiche Konzerte in Island, Großbritannien und Norwegen gegeben. Sie arbeitet mit vielen Soloinstrumentalisten und Sängern zusammen, was sich auch in ihrer umfangreichen Diskographie dokumentiert. Ihre Ausbildung erhielt sie unter anderem als Stipendiatin des DAAD an der Hochschule für Musik und Theater in Hannover. Die Präsidentin der Richard Wagner-Gesellschaft in Island ist zudem als Klavierlehrerin am Reykjavík Musikkonservatorium sowie als Begleiterin an der isländischen Akademie der Künste tätig.
 
Der Eintritt ist frei, aber wir bitten um Ihre Anmeldung
 


Inspired by Iceland