21.08.2013

Klavierabend mit Dr. Nína Margrét Grímsdóttir im Kulturstall des Schloss Britz am 28. September um 19 Uhr

Mit Werken von Bach, Mozart, Debussy, Beethoven, Schopin und Rachmaninow.
Nína Margrét Grímsdóttir hat sich einen hervorragenden Ruf als Solo-Pianistin sowie als Kammermusikerin erspielt. Sie ist in Europa, den USA, Kanada, Japan und China sowohl als Solo-Künstlerin als auch mit Orchestern und Kammermusikensemles aufgetreten. Sie hat vier CDs für Naxos, BIS und Skref aufgenommen, die allesamt wärmstes Lob und hervorragende Kritiken sowohl in der isländischen als auch in der internationalen Presse erhalten haben. 2012 ist sie zum wiederholten Male eingeladen worden, Konzerte in Italien und China zu geben. Auf ihrer neusten Veröffentlichung auf Naxos, die exzellente Rezensionen erhalten hat, finden sich Weltpremiereaufnahmen ausgewählter Werke des bekannten isländischen Komponisten Sveinbjörn Sveinbjörnsson.
 
Nína Margrét hält regelmäßig Meisterklassen und Vorträge. Sie hat einen D.M.A. Abschluss für Performance
des Graduate Center der City University of New York. In ihrer Dissertation setzte sie sich mit den Klavierwerken des Komponisten Páll Ísólfsson auseinander. Sie ist Absolventin der Solistenklasse des Reykjavík College of Music 1985. (Foto (c): Iceland Music)
 
Nähere Informationen und Tickets: Schloss Britz


Inspired by Iceland