08.04.2013

Die Finanzkrise in Island, Ursachen, Folgen und Aussichten Vortrag von Herrn Staatssekretär a.D. Indridi H. Thorlaksson am 29. April 2013

Island war eines der ersten Länder, die von der Finanzkrise 2008 mit voller Härte getroffen wurde. In den vorangegangenen Boom-Jahren war die Aktiva der drei größten isländischen Banken auf das 10-fache des Bruttosozialprodukts angewachsen. Doch Anfang Oktober 2008 war ihre unmittelbare Insolvenz unabwendbar. Durch Notgesetzgebung wurden die Banken von der Finanzbehörde übernommen und aufgeteilt in inländische Nachfolger, die mit den Spareinlagen und frischem Kapital vom Staat die Bankgeschäfte in Island aufrecht erhielten, und die alten Banken, die den Insolvenzverwaltern unterstellt wurden.

Auf die Ursachen dieses Zusammenbruchs sowie auf die wirtschaftlichen, politischen und sozialen Folgen wird Herr Thorlaksson in seinem Referat eingehen.
Die schmerzhaften Leistungen der isländischen Gesellschaft in den Folgejahren bilden einen weiteren Schwerpunkt seiner Ausführungen wie auch die juristischen und wirtschaftlichen Maßnahmen, die ergriffen wurden, um die Krise zu bewältigen. Dieser Weg, durch vorteilhafte Entwicklungen wichtiger Teile der Wirtschaft wie Fischerei und Tourismus begünstigt, wird vielfach als ein mögliches Beispiel für andere von Finanzkrisen geschüttelten Ländern angesehen.
Herr Thorlaksson hat Volkswirtschaft im Berlin studiert und stand viele Jahre als Abteilungsleiter im isländichen Kulturministerium und Finanzministerium und zuletzt als Leiter des Zentralamts für Steuern in engem Kontakt zu der Bevölkerung und hat deren Interessen und Sorgen aus erster Hand miterlebt. Nach dem Regierungswechsel als Folge der Finanzkrise kehrte er zeitweilig aus dem Ruhestand zurück und übernahm das Amt des Staatssekretärs im Finanzministerium und im Jahr 2010 die Aufgabe als spezieller Berater des Ministers.
 
29. April 2013  um 18:00 Uhr in der Kanzlei Thümmel, Schütze & Partner, Urbanstr. 7,70182 Stuttgart.
 
Einen zweiten Termin gibt es am 30. April um 19:30 Uhr in der Buchhandlung Roemke, Apostelnstr. 7, 50667 Köln.
 
 


Inspired by Iceland