25.03.2014

Überreichung des Beglaubigungsschreibens in der Republik Slowenien am 12. Februar 2014

S.E. Herr Botschafter Auðunn Atlason überreichte am  12. Februar 2014 S.E. Herrn Borut Pahor, Präsident der Republik Slowenien sein Beglaubigungsschreiben als Botschafter Islands in Slowenien, mit Sitz in Wien. Die Zeremonie fand im Präsidenten-palast in Ljubljana statt.

Bei dieser Gelegenheit traf Herr Botschafter Atlason mit Beamten des slowenischen Außenministeriums zusammen, mit denen er wirtschaftliche und europäische The-men sowie internationale Zusammen-arbeit erörterte. Slowenien und Island haben viele Gemeinsamkeiten auf internationalem Gebiet und gehören einer Gruppe von Staaten an, welche die  Reduzierung der Treibhausgasemissionen  vehement fordert und innerhalb der NATO, UNO und des EWR-Abkommens zusammenarbeiten.

Island war das erste westeuropäische Land, das Anfang 1992 die Unabhängigkeit Sloweniens anerkannte, als Jugoslawien sich als Staat auflöste und seither ist die politische Beziehung beider Länder eine gute. Die slowenische Bevölkerung zählt ca. 2 Millionen Einwohner, Slowenien gehört in der Europäischen Union (EU) zu einem der kleineren Staaten. Im Jahre 2004 wurde Slowenien Mitglied der EU und war 2007 das erste mittel- und osteuropäische Land, das den Euro als Währung einführte.

Die Ständige Vertretung Islands bei der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) und bei den internationalen Organisationen in Wien, ist auch Botschaft in Österreich und akkreditiert für Slowenien, Tschechien, Slowakei und Ungarn, sowie für Bosnien Herzegowina und Mazedonien.



Inspired by Iceland