Schriftstellerin Steinunn Sigurdardóttir auf Besuch in Wien.

Die isländische Schriftstellerin, Steinunn Sigurdardóttir, liest aus ihrem Buch Ástin Fiskana(1993), welches kürzlich auch in deutscher Übersetzung im Coletta Bürling Verlag erschienen ist, am Sonntag, den 22. Oktober 2006, um 18 Uhr, in der Buchhandlung Thalia in W3 Wien Mitte, Landstrasser Hauptstrasse 2a/2b, 1030 Wien.

"Die Liebe der Fische" ist die Geschichte einer unbewältigten Leidenschaft, eine isländische Amour Fou: Mit großer Behutsamkeit ergründet die isländische Autorin die Seelenlandschaften ihrer Figuren, zweier Liebenden, die von der stummen Macht ihrer Gefühle überwältigt zu werden drohen.

Steinunn Sigurdardóttir wurde am 26. August 1950 in Reykjavik geboren. Sie maturierte 1969 am Gymnasium Reykjavik und machte 1972 ihren Studiumabschluss in Psychologie und Philosophie an der Universität Dublin. Ihr erstes Buch, die Gedichtesammlung Sífellur ("Fortbestand"), publizierte sie im jungen Alter von 19 Jahren, welches gleich große Aufmerksamkeit erregte. 1995 erhielt sie den isländischen Literaturpreis für ihren Roman Hjartastaður ("Ort des Herzens"). Die Gedichte und Kurzgeschichten von Steinunn Sigurdardóttir sind in vielen nordischen Zeitschriften und Gedichtesammlungen erschienen, ihre Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und basierend auf Ihrem Roman Tímaþjófurinn ("Zeitdieb") wurde 1999 ein französicher Film in Frankreich erstausgestrahlt. Steinunn Sigurdardóttir gehört zu den bekanntesten isländischen Autoren und wir heißen sie recht herzlich in Wien willkommen.



Video Gallery

View more videos