Präsentation des Buches von Susanne Schaber "Island - Fluss passiert, Eis in Sicht" am 5. November 2014 , um 19 Uhr, in der Buchhandlung Tiempo Nuevo in Wien

© Karl Mühlberger

Island kann zaubern. Ein magisches Land, dem man leicht ins Netz geht: Eisriesen wälzen sich über Berge und Hochflächen, Moränen fressen sich ins Grün der Weiden. Lavawüsten bewachen die schlafenden Vulkane, heiße Quellen, rauchende Felsspalten und Geysire lassen Botschaften aus dem Erdinneren hören. Wild wütende Wasserfälle jagen über Klippen und Abhänge, zerklüftete Fjorde greifen wie zottige Ungeheuer ins Meer. Mitternachtssonne und Nordlicht verglühen im Atlantik. Susanne Schaber streift durch die Weite des Hochlands, der Lavafelder und Gletscher, sie sieht sich im quirligen Reykjavík um, wo Kunst und Lebenslust blühen, und entdeckt Menschen, die gelernt haben, der Natur und ihrem überschwänglichen Temperament heiter und mit Gelassenheit zu begegnen. Ein Land zwischen Feuer und Eis – und ein Buch, das dort reizvolle und vielfältige Fährten legt. Susanne Schaber, geboren 1961 in Innsbruck, studierte Germanistik und Anglistik und lebt heute als Literaturkritikerin und Reiseschriftstellerin in Wien. Im Picus Verlag erschienen ihre Lesereisen.

Die Präsention des Buches findet am Mittwoch, 5. November 2014, um 19 Uhr, in der Buchhandlung Tiempo Nuevo, Taborstrasse 17, 1020 Wien, statt. Alle Literaturinteressierte sind herzlich willkommen!

 

Video Gallery

View more videos