12.04.2011

Nordische Filmwoche in der Wiener Urania, 5.-11. Mai 2011

Die 18. Nordische Filmwoche an der Volkshochschule Wiener Urania widmet sich 2011 dem Thema „Der Norden – Voll krank!!“. Angelehnt an den diesjährigen Schwerpunkt der Wiener Volkshochschulen GmbH - „Gesundheit“ - nehmen die nordischen und baltischen Botschaften in Wien mit insgesamt 18 Filmen am Filmfestival teil. Eröffnet wird die Filmwoche mit dem litauischen Streifen „Artimos Sviesos“ / „Low Lights“. Danach findet im Dachsaal der VHS Urania ein Empfang der nordischen und baltischen Botschaften statt. Am 7. und 8. Mai gibt es auch wieder die Möglichkeit, die Filme mit dem schon traditionellen Film-Frühstück in der Bar Urania einzuleiten. Erstmals werden heuer auch Kinderfilme gezeigt. Am Wochenende (7.5. und 8.5) können die Kids am Nachmittag u.a. Karl Markovics in „Die kleinen Bankräuber“ (Co-Produktion Österreich/Lettland), den estnischen Zeichentrickfilm „Lotte aus dem Erfinderdorf“ oder die isländische Produktion „The big rescue“, die deutsch eingesprochen wird, auf der Leinwand verfolgen.

Aus Island werden 3 Filme gezeigt:

Algjör Sveppi og leiti að Villa / Big Rescue (Kinderfilm)

Samstag, 7. Mai, 17.00 Uhr (2009, Regie: Bragi Thór Hinriksson, Originalton mit englischen Untertiteln, deutsch eingesprochen, 78 Min.)

Bjarnfreðarson / Mr. Bjarnfredarson

Dienstag, 10. Mai, 19.00 Uhr (2009, Regie: Ragnar Bragason, Originalton mit deutschen Untertiteln, 105 Min.)

Sveitabrúðkaup / Country Wedding

Mittwoch, 11. Mai, 19.00 Uhr (2008, Regie: Valdís Óskarsdóttir, Originalton mit englischen Untertiteln, 95 Min.)

Nähere Informationen: www.vhs.at/urania



Inspired by Iceland