Nordische & Baltische Filmwoche in der Wiener Urania, 7.-13. Mai 2015

Nordische & Baltische Filmwoche in der Wiener Urania, 7.-13. Mai 2015

Ähnlich wie in den vergangenen Jahren findet die Nordische & Baltische Filmwoche in der Wiener Urania in Zusammenarbeit mit den Botschaften Dänemarks, Estlands, Finnlands, Islands, Lettlands, Litauens, Norwegens und Schwedens statt. Das Filmfestival trägt dieses Jahr den Titel “Chancen(los)”. Es ist das 6. Jahr in Folge, an dem die Botschaften der baltischen Staaten in Wien daran teilnehmen. Freunde des nordischen Films kommen in den Genuß einer guten Auswahl an Filmen aus den vorher genannten Ländern, 13 Langfilme und 7 Kurzfilme werden insgesamt auf der Nordischen Filmwoche gezeigt.

Island zeigt zwei Langfilme und zwei Kurzfilme:

Life in a Fishbowl (Vonarstræti). Samstag, 9. Mai, 21.30 Uhr (2014, Regie: Baldvin Z, Originalton mit englischen Untertiteln, 128 Min.)

Chum (Hjónabandssæla) und Seven Boats (Sjö Bátar). Montag, 11. Mai, 18 Uhr (2014, Regie Chum: Jörundur Ragnarsson, Originalton mit englischen Untertiteln, 15 Min. / Regie Seven Boats: Hlynur Pálmason, Originalton mit englischen Untertiteln, 10 Min.)

Grandad (Afinn). Dienstag, 12. Mai, 18 Uhr (2014, Regie: Bjarni Haukur Þórsson, Originalton mit englischen Untertiteln, 90 Min.)

Neu in diesem Jahr:

Podiumsdiskussion zum Rahmenthema "Chancen(los)" Mittwoch, 13. Mai, um 19 Uhr.

Frau Mag. Eleonore Guðmundsson, Isländischlektorin an der Universität Wien wird für Island daran teilnehmen.

Alle Filme werden in Originalton mit englischen oder deutschen Untertiteln gezeigt und der Kartenpreis beträgt € 6,-.

Nähere Informationen über die Nordische Filmwoche finden Sie auf der Homepage der Wiener Urania: 

http://www.vhs.at/1-vhs-wiener-urania/aktuelles/aktuelles-details/datum/2015/04/nordische-baltische-filmwoche-2015.html

Video Gallery

View more videos