05.10.2009

Kunstausstellung "The Future is not readymade" des berühmten isländischen Künstlers Erró in der Galerie Ernst Hilger in Wien, 29.9.-17.11.2009

Erró bedient sich sowohl der Kunstgeschichte als auch der Alltagskultur und ihren Bildikonen, so als ob er vor einem reichhaltigen Buffet stehen und sich die Ingredienzen der unfassbaren Bilderflut auf seinen Teller aufladen würde. Errós Gemälde sind geprägt von einem Bildaufbau, der mit dem der Cartoon-Bilder verwandt ist. Ein paar monumentale Figuren in dynamischer Bewegung, die den Rahmen des Cartoonkaders zu sprängen drohen, aus ihm ausbrechen. Alles wird gleich behandelt, wie gedruckt, anonym, um das Sujet und den Inhalt in das Zentrum zu rücken. Erró unterscheidet nicht zwischen hoher Kunst und Alltagsleben. Das machte ihn zu einem Verwandten mancher Pop Art Künstler, wie Andy Warhol, Roy Liechtenstein, Tom Wesselmann oder James Rosenquist.

Nähere Informationen über die Ausstellung sowie eine Biographie des Künstlers finden Sie auf der Homepage der Galerie Ernst Hilger: www.hilger.at





Inspired by Iceland