02.04.2010

Donau Festival - failed revolutions, Krems, 28. April bis 8. Mai 2010

„Iceland Hits Danube“ ist der programmatische Titel der geballten Showcase-Serie mit Fokus Island - Konzerte, DJ Acts, Performances, Interventionen von und mit VertreterInnen der hyperaktiven und stark international verwobenen Musik- und Kunstszene der knapp 320.000 EinwohnerInnen zählenden Vulkaninsel im Nordatlantik. „Iceland Hits Danube“ reflektiert die ungeheure Schaffenskraft und macht die Vielzahl der Genres und Inter-Kollaborationen über alle Grenzen hinweg sichtbar - Advanced Pop, Elektronische Musik, Avantrock, Experimental Noise, Ambient, Dark Drone, Outer Limits sowie Poesie und audiovisuelle Performances von:

Magnus Arnason
Anna Ceeh & AUXPAN
AUXPAN
Stilluppsteypa, Ingólfur Arnarsson, BJ Nilsen & Franz Graf
Kría Brekkan
Bryndís Hrönn Ragnarsdóttir
Snorri Asmundsson
Ghostigital
Ghostigital & Finnbogi Petursson
Reptilicus
Hildur Gudnadóttir & Bj Nilsen
Gunnhildur Hauksdóttir & Johann Eiriksson
Howie B & Húbert Nói feat. Borgar Magnason & Pomassl
Kristján Gudmundsson
múm
Whale Watching Tour der Bedroom Community mit Valgeir Sigursson, Ben Frost, Nico Muhly
sowie die langjährigen Björk-Wegbegleiter Matmos als Special Guests.

Konzeption & Programmierung: Franz Graf und Franz Pomassl



Inspired by Iceland